Voriger
Nächster

Aktuelles

im Juni 2021

Gira Wohnungsstation Video AP 7 – großes Display, intuitive Bedienung.

Steuern Sie Ihre moderne Türsprechanlage über ein hochauflösendes Touchdisplay.

Die Wohnungsstation Video AP 7 verfügt über ein 7″-Display, auf dem Sie bequem erkennen können, wer vor der Tür steht.
Mit nur einem Fingertipp entscheiden Sie, ob die Türklingel verstummt, das Licht im Hausflur angeht oder ob Sie direkt mit der Person,
die vor der Tür steht, sprechen möchten. Dabei gewährleistet die IPS-Display-Technologie einen großen Betrachtungswinkel und eine
klare Erfassung des Geschehens vor der Tür. So ist der Besucher selbst bei einem Blick von seitlicher Position auf den Bildschirm klar zu erkennen.

Bild und Text: www.gira.de

Videos ansehen

Wall Box

KfW-Zuschuss Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude

Allgemeine Informationen

Ab dem 24.11. können Sie einen Antrag auf Förderung Ihrer privaten Ladestationen stellen. Förderfähig sind neu installierte Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden. Insgesamt stehen 200 Millionen Euro bis 2023 bereit. Dies entspricht 222.222 Ladepunkten. Die Förderung kann von Eigentümern, Wohnungseigentümergemeinschaften, mMietern und Vermietern beantragt werden.

  • Die Gesamtkosten der Ladestation inkl. Installation müssen mindestens 900 Euro betragen
  • Der Kauf der Ladestation darf erst nach der Genehmigung Ihres Antrags durch die KfW getätigt werden
  • Die Ladestation muss eine elektrische Leistung von exakt 11 kW bereitstellen. Hinweis: Auch die Leistungsreduktion einer 22 kW Ladestation auf 11 kW ist zulässig.
  • Der Strom für die Ladestation darf ausschließlich aus erneuerbaren Energien stammen – bspw. durch Nutzung eines entsprechenden Stromvertrags

Die Förderung in Höhe von 900 Euro gilt pro Ladepunkt. D. h. bei Kauf und Installation einer Twin Ladestation wie bspw. der ABL Wallbox eMH3 Twin oder von zwei Einzelladestationen wie bspw. der ABL Wallbox eMH1 erhalten Sie insgesamt 1.800 Euro Förderung.

Die KfW bezuschusst Ladestationen an Stellplätzen und in Garagen, die zu Wohngebäuden gehören und nur privat zugänglich sind.

Förderfähig sind dabei die Kosten für den Kaufpreis einer neuen Ladestation sowie die Kosten für Einbau und Anschluss der Ladestation, inklusive aller Installationsarbeiten. Die Installation muss durch eine qualifizierte Elektrofachkraft erfolgen. Eine Vorprüfung der elektrischen Installation ist sinnvoll um sicherzustellen, dass z. B. 11 kW Ladeleistung zur Verfügung stehen.

Alle ABL Ladestationen erfüllen die Kriterien der KfW und sind somit förderfähig.

Beleuchtung

ABL Wallbox

Kabelverlegung in Kupferrohr

Gira neues Loft Programm

Der Spaß neben der Arbeit darf nicht fehlen - Teamwork

Foto Bowling 2020

Deckenleuchte

80e23477-28fa-49a2-9267-efd40550ec03
f72ffd50-85e5-41be-a1fc-c678d615ff4e
c1528d1e-273c-4715-bcfb-6ea39d87bf93

Firma Elektrotechnik Berkenberg

auf der Light & Building 2018 in Frankfurt ​

Intelligentes Wohnen leicht gemacht

So geht’s mit eNet SMART HOME​

Intelligente Gebäudetechnik

von Gira